Nationale Projekte

Kampf gegen weibliche Genitalverstümmelung

SI Wochenkalender 2021

Weltweit wurden nach WHO-Angaben über 200 Millionen Frauen und Mädchen einer weiblichen Genitalverstümmelung unterzogen, geschätzte drei Millionen Mädchen sind von ihr bedroht. Erschreckend ist, dass Genitalverstümmelung nicht nur in Afrika, der Arabischen Halbinsel oder in Indonesien ein großes Problem sind. Die Zahl der weiblichen Genitalverstümmelungen sind auch in Europa stark gestiegen: in Deutschland sind zum Beispiel 67.975 Frauen betroffen, in Österreich mehr als 8000 Frauen, in der Schweiz 15000 Frauen.

Die deutliche Steigerung der Zahl der betroffenen und gefährdeten Frauen und Mädchen ist darauf zurückzuführen, dass mehr Menschen aus Herkunftsländern, in denen weibliche Genitalverstümmelung praktiziert wird, zu uns nach Europa gekommen sind.

Weibliche Genitalverstümmelung ist eine schwere Menschenrechtsverletzung und eine archaische Straftat, die Mädchen und Frauen in ihrem Recht auf körperliche Unversehrtheit und sexuelle Selbstbestimmung verletzt. Sie hat lebenslange physische und psychische Folgen für die Betroffenen.

Soroptimist Club Konstanz verkauft den Wochenkalender 2021 im ganzen deutschsprachigen Raum und hat den Erlös von EUR 2500,00 an Nala fgm.de für ihre Arbeit überwiesen.


YouTubeFacebookXingInstagramPodcast
Top